ENDODONTIE

ENDODONTIE2017-09-01T14:28:53+02:00

ENDODONTIE | WURZELKANALBEHANDLUNG

Ist der Zahnnerv entzündet oder durch eine tiefe Karies geschädigt wird zum Zahnerhalt eine Wurzelkanalbehandlung benötigt. Hierbei wird das Nervgewebe unter lokaler Betäubung entfernt. Der zu behandelnde Zahn wird mittels einer Membran (Kofferdam) vor Speichel geschützt. Dank modernster Aufbereitungstechniken kann ohne Röntgenstrahlung die Länge der Wurzelkanäle bestimmt werden. Diese werden maschinell aufbereitet und ultraschallgestützt mit speziellen Spüllösungen desinfiziert. Abschließend werden die gesäuberten Wurzelkanäle thermoplastisch gefüllt und der Zahn mit Kunststoff dicht verschlossen.

Da es im Rahmen der Behandlung zu einer Schwächung des Zahnes kommt, ist für einen langfristigen Erfolg in den allermeisten Fällen eine Krone unerlässlich. Eine erfolgreiche Wurzelkanalbehandlung in Verbindung mit einer Krone kann Ihren Zahn für Jahrzehnte erhalten und ein Implantat vermeiden.

Termin vereinbaren